»Musik ist keine Täuschung, sie ist Offenbarung. Ihre sieghafte Kraft besteht darin, dass sie eine Schönheit offenbart, die uns in keiner anderen Sphäre zugänglich ist und uns mit dem Leben versöhnt.«

Peter Illjitsch Tschaikowsky


Liebe MusikfreundInnen und Musikfreunde!


Konstanzer Musikfestival

 

Ich freue mich, Ihnen vom 21. bis 29. Juli 2022 sechs hochkarätige Musikabende zu präsentieren. Es erwartet Sie ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Werken von Prokofjew, Korngold, Bach, Beethoven, Mozart, Liszt, Mendelssohn, Schubert und Haydn. Dazu kommen die Uraufführung der „Prager Frühlingssinfonie“ des Schweizer Komponisten Frédéric Bolli und die Uraufführung meines Werks „Light“ für Klavier und Orchester. Auch Jazz- und Crossovermusik vom Feinsten steht auf dem Programm.

 

Die auftretenden Künstler sind auf den großen Bühnen der Welt zuhause. Der Cellist Alexey Stadler, der Pianist Aaron Pilsan, der Geiger Andrej Bielow, die Jazzsängerin Alexandrina Simeon und der Saxophonist Christian Maurer begeisterten ihr Publikum bereits beim Konstanzer Musikfestival in den vergangenen Jahren. Auch die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz und das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim sind wieder mit von der Partie. Zum ersten Mal wirkt die Sopranistin Ania Vegry mit, Gewinnerin des internationalen Musikwettbewerbs Concours de Genève von 2011 und Ensemblemitglied des Anhaltinischen Theaters Dessau. Ebenfalls zum ersten Mal werden die vielfach preisgekrönten Geschwister Cosima und Sào Soulez Larivière an Geige und Bratsche zu hören sein. Premiere feiert zudem das Janoska Ensemble, das für seinen „Janoska-Style“ international gefeiert wird.

 

Erneut planen wir das Jazzkonzert bei guter Witterung als Open-Air-Veranstaltung im Park des Steigenberger Inselhotels durchzuführen. Zu allen anderen Veranstaltungen laden wir Sie in die stilvolle ehemalige Klosterkirche, den heutigen Festsaal des Inselhotels, ein, um dort gemeinsam mit Ihnen inspirierende Klangreisen zu unternehmen. Die klanglichen Genüsse lassen sich mit kulinarischen verbinden, indem Sie zu den Tickets jeweils ein Abendmenü hinzubuchen. Dieses wird in der Dominikanerstube des Inselhotels serviert.

 

Nun freue ich mich darauf, Sie, liebes Publikum, bei der siebten Auflage des Konstanzer Musikfestivals im Juli wieder zu treffen, um gemeinsam mit Ihnen großartige Musikabende zu erleben.

 

Ihr

 

Peter Vogel

 

Künstlerischer Leiter & Veranstalter

 


Creative Music Award 2022

Foto: Corinna Raupach

Marie Spaemann  gewinnt Creative Music Award 2022.

 

Die Wiener Cellistin und Singer-Songwriterin Marie Spaemann hat den Creative Music Award 2022 gewonnen. Marie Spaemann ist klassische ausgebildete Cellistin und nutzt ihr Instrument auf vielfältige Weise: gezupft, gestrichen oder auch als Percussionsinstrument. Dazu singt sie ihre eigenen Lieder. Die Jury hob in ihrer Begründung hervor, neben der perfekten Beherrschung des Instruments habe vor allem der sowohl aus den tiefgründigen Texten als auch der musikalischen Umsetzung spürbare freie Geist der Künstlerin überzeugt. Auch ihre Bearbeitung des Pflichtstücks beeindruckte die Jury:   Aus dem Gefangenenchor aus Verdis Oper Nabucco machte Marie Spaemann ein Lied über eine ukrainische Mutter, die mit ihrem Kind vor dem Krieg flieht, sich dafür von ihrem Mann trennen muss und nach Freiheit für ihre Familie und die Welt fragt.  Sie gewann den ersten Preis und den Publikumspreis.

 

Den zweiten Preis teilten die Plauener Pianistin Johanna Summer und das Mannheimer Trio Kitsch&Gewitter. Johanna Summer hatte sich improvisatorisch mit Robert Schumann auseinander gesetzt und frei über Verdis Thema fantasiert. Kitsch&Gewitter mit Thomas Hinsken am Piano, Tobias Schmitt am E-Bass und Dominik Fürstberger am Schlagzeug verbinden klassischen Jazz mit elektronischen Instrumenten und viel Experimentierfreude.

 


Internationales Violinfestival junger Meister 2022

vom 13. bis 24. April fand das 10. Internationale Violinfestival junger Meister statt. In zahlreichen Recitals, in Kammermusik- und Orchesterkonzerten wussten 18 hochbegabte ViolinistInnen aus 12 Nationen das Publikum in Langenargen, Konstanz, Ravensburg, Augsburg, Memmingen, Lindau und Friedrichshafen restlos zu begeistern. Interessante Hintergrundinformationen zum Festival und musikalische Kostbarkeiten finden Sie weiterhin über Streaming-Sendung unter dem Titel "Close-up ∙ MusicTalk mit Peter Vogel und Gästen". Der Zugang über den Link www.konzertverein.com/closeup ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten. 

 


Creative Music Award ∙ Internationaler Musikwettbewerb


Internationaler Musikwettbewerb um die Preisgelder des RC Friedrichshafen-Lindau


Am Freitag, den 20. Mai findet die dritte Ausgabe des Internationalen Musikwettbewerb um den Creative Music Award statt. Ab 19 Uhr wetteifern Marie Spaemann (Gesang, Violoncello und live-elektronik), Johanna Summer (Klavier) und das Trio Kitsch & Gewitter (Klavier, Bass, Schlagzeug und live-elektronik) um die Preisgelder des RC Friedrichshafen-Lindau. Es handelt sich um ein öffentliches Wettbewerbskonzert.

Neue Wege für »Nabucco«
 
Der Creative Music Award zeichnet Solisten und Ensembles aus, die mit Freude musikalische Grenzen überschreiten. Am Freitag, den 20. Mai, um 19:00 Uhr laden der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. und der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau zum Wettbewerbskonzert ins Lindauer Forum am See ein.
 
Zum dritten Mal verleiht der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau den »Creative Music Award«. Eingeladen sind Musiker, deren Freude an der Musik Grenzen wie die zwischen Klassik, Jazz und Weltmusik überschreitet. Der vom Internationalen Konzertverein Bodensee ausgerichtete internationale Musikwettbewerb wendet sich an eine junge Musikszene, die ihr Publikum mitnimmt auf genießerische Expeditionen in die Weiten der Musik. Im Konzert am 20. Mai stellen sich die Teilnehmenden in jeweils 30-minütigen Programmen musikalisch vor. Neben der „Kür“ mit einem für die Künstler typischen Programm, gibt es auch ein Pflichtstück. In diesem Jahr geht es um eine für den Wettbewerb kreierte Version des berühmten »Gefangenchors« aus Verdis Oper »Nabucco«.
 
Mit Marie Spaemann, Johanna Summer und dem Trio »Kitsch&Gewitter« bewerben sich sehr verschiedene Künstler um diesen Preis. Aus Wien stammt die Cellistin, Sängerin und Komponistin Marie Spaemann. Als klassisch ausgebildete Cellistin gewann sie den internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Pörtschach und tritt mit Orchestern wie der Norddeutschen Philharmonie, den Zagreber Philharmonikern und dem Kroatischen Kammerorchester auf. Ebenso tourte sie als Solo-Vorband und Sängerin des Elektroswing-Pioniers Dunkelbunt und als Solistin bei »The World of Hans Zimmer« durch Deutschland und Europa. In Soloprogrammen sowie im Duo mit dem Akkordeonisten Christian Bakanic erkundet sie unterschiedlichste Formen des Kunstschaffens.  

Jazzpianistin Johanna Summer errang mehrmals Preise bei »Jugend musiziert«, schloss in Dresden ihr Jazzklavierstudium ab und war Mitglied im Bundesjazzorchester (Bujazzo). 2018 wurde sie als erste Solokünstlerin überhaupt mit dem »Jungen Münchner Jazzpreis« ausgezeichnet und gewann 2019 den 2. Preis des »EASTplugged Junior Awards« und den Solistenpreis des Jungen Deutschen Jazzpreises. Auf ihrem Debut-Album »Schumann Kaleidoskop« setzt sie sich improvisatorisch mit Robert Schumann auseinander.

Als Klaviertrio der anderen Art präsentieren sich »Kitsch & Gewitter«: Seit ihrem Studium an der Mannheimer Musikhochschule verbindet Tobias Schmitt (Bass und Electronics), Dominik Fürstberger (Drums und Electronics) und Konrad Hinsken (Keys und Electronics) der Plan, Musik nicht neu zu erfinden, sondern von einer anderen frischen Perspektive darzustellen. Bei »Kitsch&Gewitter« treffen elektronische Klangwelten auf intime akustische Kompositionen aufeinander, sodass eine besondere Musikästhetik entsteht.
Am Konzertabend stellen sich die Teilnehmenden im Lindauer Forum am See dem Publikum und einer fachkundigen Jury.


Close-up ∙ MusicTalk mit Peter Vogel und Gästen ∙ Streaming Sendung


"Close-up MusicTalk mit Peter Vogel und Gästen" ist ein neues Streamingformat. Wie bei all meinen Musikprojekten bietet das neue Format eine besondere Möglichkeit, Künstlern und den Geheimnissen, der Magie der Musik näher zu kommen. Die erste Sendung ist dem 10. Internationalen Violinfestival junger Meister gewidmet. Zu erleben sind die 15-jährige Maya Wichert aus Gröbenzell und die in Paris geborene 25-jährige Cosima Soulez Larivière z, die beide auch am Festival teilnehmen werden und bereits auf große internationale Wettbewerbserfolge verweisen können. Mit dem ukrainischen Geiger Andrej Bielow ist auch ein mehrfacher ehemaliger Teilnehmer mit von der Partie, der seit langem auf eine internationale Karriere verweisen kann und als Professor eine Violinklasse an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf leitet. In einer Melange aus interessanten Gesprächen und musikalischen Kostbarkeiten werden die Protagonisten in vielfältiger Weise und lockerer Atmosphäre vorgestellt und das Publikum auf das bevorstehende Festival eingestimmt. Neben hochvirtuosen Capricen von Nicolò Paganini, einer zauberhaften Sicilienne von Maria-Theresia von Paradis sowie zwei romantischen Nocturnes aus meiner Feder sind eine witzige Gavotte und eine spritzige Polka für zwei Violinen und Klavier von Dmitri Schostakowitsch zu hören.

 

Der Zugang zur Sendung ist wie geschrieben kostenlos. Mit einer Spendenaktion an den Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. soll aber das Wirken des Vereins unterstützt werden, der wie die gesamte Kulturbranche unter den der Corona-Pandemie geschuldeten Bedingungen zu leiden hat.

 

Spendenkonto

Internationalen Konzertverein Bodensee e.V.

Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim

IBAN: DE34 7315 0000 0000 1820 22

BIC: BYLADEM1MLM

Kennwort: Außergewöhnliche Musikveranstaltungen

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.


Internationales Violinfestival junger Meister 2022


Vom 13. bis 24. April 2022 werden sich zahlreiche hochbegabte KünstlerInnen aus aller Welt in der erweiterten Bodenseeregion in vielfältiger und begeisternder Weise in Recitals, als KammermusikerInnen mit renommierten Kollegen und als SolistInnen mit namhaften Orchestern präsentieren. In einem öffentlichen Meisterkurs, der zum siebten Mal von dem weltweit anerkannten Violinpädagogen Prof. Krzysztof Wegrzyn geleitet wird, können die jungen GeigerInnen weitere Vervollkommnung und Sie näheren Zugang zur Musik erfahren. 

 

Lassen Sie sich von Esprit und schier unglaublichen Können der jungen Hochbegabungen aus aller Welt begeistern.

 

Herzlichst

 

Ihr

 

Peter Vogel

künstlerischer Leiter

 


 

 

Spendenaktion 

zugunsten des Internationalen Konzertverein Bodensee e.V.

 

Im Rahmen unserer Spendenaktion können Sie den Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. unterstützen, der wie die gesamte Kulturbranche unter den der Corona-Pandemie geschuldeten Bedingungen sehr zu leiden hat. Die Spenden sollen dazu beitragen, dass der Konzertverein auch weiterhin seine hochwertigen Förderprogramme und außergewöhnlichen Musikprojekte wie die Internationalen Festivals junger Meister im gesamten Bodenseeraum, das Konstanzer Musikfestival, die Lange Nacht der Musik in Lindau, Sommerjazz in Langenargen oder den Internatiionalen Musikwettbewerb um den Creative Music Award verwirklichen kann. 

 

Spendenkonto

Internationalen Konzertverein Bodensee e.V.

Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim

IBAN: DE34 7315 0000 0000 1820 22

BIC: BYLADEM1MLM

Kennwort: Außergewöhnliche Musikveranstaltungen

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

 

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie sich an der Spendenaktion beteiligten und diese auch weiterempfehlen wollten. Über den Stream über unseren Internationalen Musikwettbewerb um den Creative Music Award, der am Sonntag, den 16. Mai 2021 ausgestrahlt wurde, können Sie sich von unserer Arbeit ein weiteres Mal überzeugen. Zugang: www.konzertverein.com/livestream.   

 

Herzlichst 

 

 

Ihr

 

Peter Vogel

 


Sonntag, 16. Mai 2021, 18:00 Uhr

Creative Music AWARD

Internationaler Musikwettbewerb

Internationaler Musikwettbewerb und Spendenaktion

 

Der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. veranstaltet am Sonntag, den 16. Mai 2021, um 18:00 Uhr zum zweiten Mal den Internationalen Musikwettbewerb um den »Creative Music Award« des Rotary Clubs Friedrichshafen-Lindau. Aufgrund der Coronakrise wird dieser Wettbewerb erstmals online durchgeführt.

 

Der Musikwettbewerb wendet sich an Künstler und Ensembles, die lustvoll neue Wege beschreiten, sich zwischen oder jenseits bewährter Genres bewegen, aus der Vielfalt musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten schöpfen und so das Publikum auf eine freudige Entdeckungsreise mitnehmen. In diesem Jahr werden die polnische Percussionistin und Vibraphonistin Kasia Kadłubowska, der österreichische Pianist David Helbock und das Paranormal String Quartet aus München mit einem jeweils etwa 30-minütigen Video antreten. Die Videos werden unter Live-Bedingungen im Lindauer Stadttheater extra für diesen Wettbewerb aufgenommen. Die Wettbewerbsbeiträge werden ich am Sonntag, den 16. Mai, ab 18:00 Uhr  in einem Livestream präsentieren. Die Preisgelder des RC Friedrichshafen-Lindau vergibt eine qualifizierte Jury. Die Zuschauer können am Ende des Streams auch selbst für den Publikumspreis in Höhe von € 500,00 voten. Der Zugang zum Livestream ist kostenlos. Anstelle eines Entgelts für den Livestream wird um Spenden an den Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. gebeten. 

 

Spendenkonto

Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim

IBAN: DE34 7315 0000 0000 1820 22

BIC: BYLADEM1MLM

Kennwort: Creative Music Award

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

 

 

Ich danke allen Spendern, Sponsoren und Förderern sowie unseren Mitgliedern, durch deren Engagement unser so vielfältiges Angebot erst möglich wird. Besonderer Dank gilt dem Rotary Club Friedrichshafen-Lindau für die Spende der Preisgelder und die Übernahme der Kosten für die Livestream-Technik, dem Kulturamt Lindau für die Überlassung des Stadttheaters sowie dem Druckhaus Müller für das Sponsoring der Drucksachen.

 

Sie, liebe MusikfreundInnen sind eingeladen, sich vom Esprit und außergewöhnlichen Können der teilnehmenden Solisten und Ensembles am Internationalen Musikwettbewerb um den Creative Music Award begeistern zu lassen und deren neue musikalische Wege zu begleiten.

 

Herzlichst

 

Ihr

 

Peter Vogel


Kurzinformation zum Internationalen Musikwettbewerb und zur Spendenaktion

Internationalen Musikwettbewerb um den Creative Music Award 

Datum: Sonntag, 16. Mai 2021

Uhrzeit: 18 Uhr Livestream 

Kostenloser Zugang: https://youtu.be/IowUhd3WWGk

 

Spendenkonto

Internationalen Konzertverein Bodensee e.V.

Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim

IBAN: DE34 7315 0000 0000 1820 22

BIC: BYLADEM1MLM

Kennwort: Creative Music Award

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

 


Allgemeiner Kartenvorverkauf | Information:

 Lindaupark i-Punkt

Stadttheater Lindau

LTK GmbH Lindau

+49 (0)8382 277 560

+49 (0) 8382 911 3 911

+49 (08382) 26003

Langenargen

Augsburg Ticket   

Ravensburg 

Memmingen

Konstanz

Friedrichshafen GZH 

+49 (0) 7543 933092

+49 (0) 821 777 34 03

+49 (0) 751 82800

+49 (0) 8331 850172

+49 (0) 731 133030

+49 (0) 7541  288444

St. Christoph +43 (0) 5446 2611
Tickethotline +49 (0)1806 700 733 *
  *0,14 €/Min. Festnetz,
max. 0,42 €/Min. Mobilnetz            
       
       

Konzertkasse ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn