Internationales Violinfestival junger Meister

SO | 05. April bis SO | 19. April 2020

Langenargen · Lindau · St. Christoph · Ravensburg · Memmingen · Augsburg · Friedrichshafen · KN

Vom 05. bis 19. April 2020 laden der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. und Birdmusic zum 22. Internationalen Festival junger Meister, zum neunten Mal stehen junge GeigenvirtuosInnen im Fokus. Zahlreiche hochbegabte KünstlerInnen aus aller Welt werden sich in der erweiterten Bodenseeregion in vielfältiger und begeisternder Weise in Recitals und als Solisten mit Orchester präsentieren. Ein öffentlicher Meisterkurs mit dem weltweit renommierten Dozenten Prof. Krzysztof Wegrzyn von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bietet den jungen Künstlern neue Impulse und dem Publikum tiefe Einblicke in die Welt der Musik. Er findet von Donnerstag, den 09. April, bis Freitag, den 17. April 2020, jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr erstmals im Münzhof in Langenargen statt.

 

Als SolistInnen mit Orchester sind international preisgekrönte junge Meister in Ravensburg, Lindau, Memmingen, Augsburg, Konstanz und Friedrichshafen zu hören. Mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung des Chrfdirigenten Dougles Bostock präsentieren die 21-jährige Valerie Schweighofer aus Deutschland in Lindau, Ravensburg, Memmingen und Augsburg die Romanzen in G-Dur op. 40 und F-Dur op. 50 von Ludwig van Beethoven, der 19-jährige Qingzhu Weng aus China »Introduction und Rondo capriccioso« op. 28 von Camille Saint-Saëns, die erst 13-jährige Maya Wichert aus Deutschland das Violinkonzert e-moll op. 64 von Felix Mendelssohn-Bartholdy und der aktuelle Gewinner des Internationalen Leopold-Mozart-Violinwettbewerbs von 2019, der 20-jährige Joshua Brown aus den USA das Violinkonzert D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven. Dieses Galakonzert, das seinesgleichen sucht, verspricht ein unvergessliches Musikerlebnis zu werden, das den freudvollen Geist des Osterfestes in wunderbarer Weise klanglich abbildet.

 

Der krönende Abschluss des Violinfestivals findet  am Sonntag, den 19. April, um 19:00 Uhr im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen bzw. am Samstag, den 18. April 2020, um 19:30 Uhr im Konstanzer Konzil statt, wenn die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz mit ausgewählten jungen Meistern die Bühne betritt. Drei international preisgekrönte GeigerInnen präsentieren ein mitreißendes Konzertprogramm: Der Preisträger beim Internationalen Queen Elisabeth Wettbewerb des Jahres 2015 Steven Waarts aus den USA spielt Das Violinkonzert Nr. 1 D-Dur op. 19 von Sergej Prokofjew, die Gewinnerin des Bartok-World-Competition 2017 Cosima Soulez Larivière das Violinkonzert d-moll op. 47 von Jean Sibelius und die Gewinnerin des »Internationalen Michael Hill«-Wettbewerbs 2017, Ioana Cristina Goicea aus Rumänien, das Violinkonzert D-Dur op. 77 von Johannes Brahms. Weitere Festivalhöhepunkte sind das Eröffnungskonzert am Sonntag, den 05. April, um 17:00 Uhr im Schloss Montfort in Langenargen, sowie die Violinrecitals am Freitag, den 10. April, um 18:30 Uhr in St. Christoph am Arlberg, am Mittwoch, den 15. April, um 19:30 Uhr im Wolkensteinsaal in Konstanz und am Donnerstag, den 16. April, um 19:30 Uhr im Schloss Montfort in Langenargen. Die auftretenden KünstlerInnen sowie die gespielten Werke werden vom Dozenten des Meisterkurses, Prof. Krzystzof Wegrzyn, ab Festivalbeginn ausgewählt.

 

Sonntag | 05.04.

Langenargen | Schloss Montfort
17:00 Uhr

Eröffnungskonzert

Violinrecital mit jungen Meistern
 Tickets



Mittwoch | 08.04.

Lindau | Stadttheater

19:30 Uhr

Orchesterkonzert

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Valerie Schweighofer | Qingzhu Weng | Maya Wichert | Joshua Brown
Beethoven ∙ Mendelssohn-Bartholdy ∙ Saint-Saëns



Donnerstag | 09.04. bis

Freitag | 17.04.

Langenargen | Münzhof

jeweils 14 - 17 Uhr

Öffentlicher Meisterkurs

Dozent: Prof. Krzysztof Wegrzyn
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
 



Karfreitag | 10.04.

St. Christoph-AT | arlberg1800

18:30 Uhr

Violinrecital

mit ausgewählten jungen Meistern
 



Ostersonntag | 12.04.

Ravensburg | Konzerthaus

20:00 Uhr

Orchesterkonzert

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Valerie Schweighofer | Qingzhu Weng | Maya Wichert | Joshua Brown
Beethoven ∙ Mendelssohn-Bartholdy ∙ Saint-Saëns 
 



Ostermontag  13.04.

Memmingen 

Autohaus Reisacher

19:00 Uhr

Orchesterkonzert

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Valerie Schweighofer | Qingzhu Weng | Maya Wichert | Joshua Brown
Beethoven ∙ Mendelssohn-Bartholdy ∙ Saint-Saëns 
Tickets



Dienstag | 14.04.

Augsburg 

Kleiner Goldener Saal

19:30 Uhr

Orchesterkonzert

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Valerie Schweighofer | Qingzhu Weng | Maya Wichert | Joshua Brown
Beethoven ∙ Mendelssohn-Bartholdy ∙ Saint-Saëns  

Konzertfolder als PDF-Datei

Tickets



Mittwoch | 15.04.

Konstanz | Wolkensteinsaal

19:30 Uhr

Violinrecital

mit ausgewählten jungen Meistern
 



Donnerstag | 16.04.

Langenargen | Schloss Montfort

19:30 Uhr

Abschlusskonzert Meisterkurs

Violinrecital mit jungen Meistern
 



Samstag | 18.04.

Konstanz | Konzil

19:30 Uhr

Orchesterkonzert

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
Steven Waarts | Cosima Soulez Larivière | Ioana Cristina Goicea 
Prokofjew ∙ Sibelius ∙ Brahms

 

 


 



Sonntag | 19.04.

Friedrichshafen

Graf-Zeppelin-Haus

19:30 Uhr

Orchesterkonzert

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
Steven Waarts | Cosima Soulez Larivière | Ioana Cristina Goicea 
Prokofjew ∙ Sibelius ∙ Brahms

Tickets
 




Öffentlicher Meisterkurs mit Prof. Krzysztof Wegrzyn

von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

© Christian Flemming
© Christian Flemming

Krzysztof Wegrzyn wurde in Gdańsk (Danzig, Polen) geboren. Entscheidende künstlerische Impulse erhielt er durch die Zusammenarbeit mit Zenon Brzewski (Warschau), Wolfgang Marschner (Freiburg), Yfrah Neamon (London) und Dorothy DeLay (New York). Krzysztof Wegrzyn war langjähriger Erster Konzertmeister des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover und ist seit 1993 Professor und seit 2012 Vizepräsident an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Seine Violinklasse ist weit über nationale Grenzen hinaus bekannt, viele seiner Schüler sind Preisträger internationaler Wettbewerbe und Mitglieder führender Orchester. Seit 2010 leitet er den Meisterkurs im Rahmen des Internationalen Violinfestivals junger Meister und trat seinerzeit die Nachfolge von Prof. Boris Kuschnir an. Er ist selbst Preisträger renommierter internationaler Wettbewerbe wie »Louis Spohr« und »Montreal« sowie Sieger der »Karol Szymanowski«- und »Rodolfo Lipizer«-Violinwettbewerbe. Noch heute führen ihn Konzertauftritte regelmäßig ins In- und Ausland, wobei er neben dem Standardrepertoire besondere Verdienste um die Werke von zeitgenössischen Komponisten wie Lutosławski, Ligeti, Nono, Schnittke, Pärt und Penderecki erworben hat. Die Leitung von Meisterklassen in Europa, Asien und den USA ist ein weiterer Schwerpunkt seiner künstlerisch-pädagogischen Arbeit, u.a. Holland Music Sessions, Ishikawa Music Academy, Keshet Eilon, Great Mountains Musik Festival sowie an Konservatorien in Genf, Florenz, Seoul, Shanghai, New York und Tokio. Darüber hinaus wird Krzysztof Wegrzyn regelmäßig in internationale Jurys berufen, u.a. zu den Tschaikowsky-, Kreisler-, Paganini-, Sibelius-, ARD- und Singapore-Wettbewerben. Seit vielen Jahren engagiert er sich für die Kammermusik und ist Gründer des Ensembles ›il gioco col suono‹. Prof. Krzysztof Wegrzyn ist der Initiator und Künstlerische Leiter des Internationalen »Joseph Joachim«-Violinwettbewerbs Hannover. Für seine Verdienste um das Musikleben in Niedersachsen wurde ihm der Musikpreis des Landes Niedersachsen verliehen.