rückblick 2019

Lange Nacht der Musik

Die 21. »Langen Nacht der Musik« präsentierten Musiker und Ensembles der Spitzenklasse. Es erklangen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms und Gustav Mahler. International gefeierte Solisten lebten in Lindau ihre Liebe zur Kammermusik. Auf der Bühne standen Nurit Stark, vielfach preisgekrönte Geigerin aus Israel, die beiden ARD-Musikpreisträgern Naoko Shimizu (Bratsche) und Özgür Aydin (Klavier) sowie Tonali-Preisträger Alexey Stadler (Cello). In der Freiheit zwischen seelenvoller Ballade und mitreißendem Swing schufen zudem Sängerin Alexandrina Simeon und Pianist Peter Vogel mit ihren Bandkollegen den Brückenschlag zwischen Romantik und Jazz.